GO BACK
        TO MENU

        Weiblichkeit frei leben

        In diesem Blogpost beschreibe ich meinen Weg zur Weiblichkeit. Wie ich von xxx zu yyy gekommen bin.

        Thema Trinkgeld
        – kein Trinkgeld üblich
        – Außer in gehobenen Restaurants

        Getränke mit in Restaurants nehmen erlaubt
        – lokale Restaurants

        Reisenögluchietwn
        – billigsten Zug (drei Klassen – über Nacht empfiehlt sich der sleeper)
        – Bus auch günstig
        – Boot teuer
        – Teilweise können die Strecken von a-b b-a unterschiedlich teuer sein
        – Beim reisen mit dem Zug essen mitnehmen weil essen im Zug teuer ist

        Essen
        – mit gesundem Menschenverstand aussuchen
        – Aber wir hatten keine Probleme bei 4 Wochen
        – An Bushaltestellen eher vorsichtig sein aber auch hier kann man etwas probieren

        Märkte & verhandeln
        – verhandeln ist auf Märkten

        Interesse & Neugier der Menschen
        – große Neugier an westlichen Menschen
        – Viele Menschen schauen euch an
        – Wollen Bilder machen
        – Oder einfach mit euch sprechen
        – Fassen euch evtl auch mal an
        – Aber NIE!!! böse –
        – Unsere Taktik schenkt ihnen ein Lächeln und schaut was zurückkommt!

        Gastfreundschaft & Hilfsbereitschaft
        – extrem gastfreundlich & hilfsbereit
        – So sehr, dass wir sogar misstrauisch geworden sind – JEDOCH ZU UNRECHT!
        – Hier einfach wirklich auf die Menschen vertrauen – vertraut auf die Menschlichkeit – auch wenn wir es aus unseren Kulturen nicht gewohnt sind und lernen „pass auf“ sei immer vorsichtig – in jedem könnte etwas Böses schlummern, jeder könnte etwas Böses im Schilder führten – dass trifft hier natürlich auch MAL zu aber zu 99,9% eben nicht. Wir kennen kein Land, in dem wir uns so sicher gefühlt haben wie Myanmar.
        – Wenn die Menschen kommen& dir über die Schulter in dein Handy schauen wenn du nach dem Weg suchst dann nicht weil sie dich mit Ihren Taxiangebot übers Ohr hauen wollen sondern sie helfen dir auch dann mit dem Weg wenn sie sehen du kannst den Weg zu Fuß erreichen und zeigen dir die Richtung
        – Es ist einfach eine andere Kultur und darauf sollte man sich einstellen wenn man dieses Land bereist

        0 COMMENTS

        Leave a Comment

        Your email address will not be published. Required fields marked *

        Cookie consent wordpress plugin